-1960-

Das Aufeinanderprallen von Ost- und Westmächten führte auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik, kurz DDR, zum Bau der Berliner Mauer. Was sich die nächsten 30 Jahre hinter dieser Grenze abspielte, blieb dem Westen verborgen, doch alle waren sicher, dass dort vor allem Armut und Bedrängnis herrschten. Tüchtig und strebsam Geld zu verdienen, lehrte die Marktwirtschaft im westlichen Wirtschaftswunder. Ein Roller, ein Kleinwagen, irgendwann das Traumauto – so funktionierte das nicht in der Planwirtschaft des Ostens, wo ein Sportwagen ins Reich der Märchen gehörte. Die Gebrüder Reimann, Fahrzeugbau-Studenten der TU Dresden wagten ein beispielloses Projekt. Sie bauten Ihren Porsche auf einer VW Kübelwagen-Bodenplatte einfach selbst. Die unglaubliche Qualität des Autos faszinierte sogar Ferry Porsche, der den tollkühnen Besuchern aus dem Osten original Porsche Motorteile zum Auffrisieren ihres DDR Porsches schenkte. 1961 wurden die Brüder allerdings von der Stasi verhaftet und zu drakonischen Haftstrafen verurteilt.

 

BERLINER MAUER

DER DDR PORSCHE

Arno Lindner war der Wagner und Karosseriebauer, der die Karosserie nach Plänen der Reimanns baute. Insgesamt 13 Fahrzeuge wurden in weiterer Folge von Lindner unter Reimanns Regie fabriziert. Der ausgestellte Wagen ist die Nummer 4 und diente Arno Lindner als Vorführwagen. Dann kam er zu einem Dresdner Fuhrwerksunternehmer, dessen Sohn in der Schule ob des Sportautos als „Klassenfeind“ bezeichnet wurde. Da Improvisieren in der DDR an der Tagesordnung stand, vor allem an Rohstoffen mangelte es, wurde der Wagen immer wieder neu hergerichtet. Wer ein neues Auto wollte, konnte einen Trabant bestellen, auf den man jedoch jahrelang warten musste. So verschlug es Porsche Nr. 4 in immer neuem Outfit zuerst nach Berlin, dann nach Leipzig, dann ins Vogtland, um zuletzt wieder in Dresden am Elbufer zu enden. Elbhochwasser, Feuer und Rost setzten dem Wrack arg zu. Anfang der 2000er Jahre tauchten die unansehnlichen Überreste wieder auf und wurden wach geküsst. Seither fasziniert der DDR Porsche Menschen rund um den Erdball.